Warum ein Luxusdampfer in Pinneberg vor Anker ging